Dekomöbel für das Kinderzimmer

Die Fantasie fördern

Dekomöbel für Kinderzimmer Die Fantasie ist ein maßgeblicher Faktor in der erfolgreichen Entwicklung des Kindes. Kam der Förderung der kindlichen Fantasie lange Zeit nur wenig Bedeutung zu, so hat sich dies mit Erkenntnissen zur späteren Persönlichkeitsformung entscheidend geändert.

Attribute wie Vorstellungskraft, Flexibilität und Spontanität, also solche `Soft-Skills’ die maßgeblich zur Problemlösungskompetenz beitragen, werden durch andauernde Aufrechterhaltung der Fantasie entwickelt. Hierfür ist neben dem Spielen auch die Lebenswelt der Kinder maßgebend. Dies umfasst natürlich auch das Kinderzimmer und dessen Inneneinrichtung inklusive Dekomöbel.

Eine Ausstattung mit kreativen Dekomöbeln erfreut den Nachwuchs also nicht nur für den Moment sondern wirkt sich nachhaltig positiv auf seine Entwicklung aus. Bei der Ausstattung des Kinderzimmers mit Dekomöbeln sei eins vorweggenommen: anders als in jedem anderen Raum der Wohnung kommt es hier weniger auf ein harmonisches Zusammenspiel der Einzelteile an, sondern vielmehr darauf, was dem Nachwuchs selbst gefällt.

Dekomöbel – bunt und schrill

Dekomöbel – bunt und schrill Schrill, bunt oder chaotisch – Kinder haben eigene Vorlieben. Darum ist es wichtig, Sie bei der Auswahl und Ausgestaltung des Zimmers mit Dekomöbeln mitentscheiden zu lassen. So leben Kinder Ihre Fantasie voll aus und verwirklichen Ihre Vorstellungen. Wird beim Kauf von funktionalen Dekomöbeln wie Stausystem oder Bett vom Hersteller Tvilum, die Entscheidungskompetenz der Eltern benötigt um qualitativ hochwertige Produkte zu erwerben, so eignet sich die Einrichtung mit Dekomöbeln vorzüglich als Spielball für die Kinder – schließlich ist alles erlaubt, was gefällt. Eltern ist hier vor allem die Aufgabe vorbehalten, verschiedene Möglichkeiten anzubieten.

Dekomöbel – do it yourself!

Im Folgenden werden besonders beliebte Dekomöbel und solche, die schnell selbst gebastelt sind vorgestellt. Ein Zimmerzelt eignet sich vorzüglich zur Dekoration jedes Kinderzimmers. Diese sind von außen liebevoll verziert und schaffen einen separaten Raum im Kinderzimmer, welcher im kindlichen Gedankenspiel mal als Indianertipi, mal als Versteckhöhle vor bösen Dinosauriern fungiert.

Ein Weiteres Möbel, welches in keinem Kinderzimmer fehlen darf, ist eine Wandtafel. Diese erlaubt ein ständiges umdekorieren durch die Kinder, welche hier Ihre aktuellen Fantasien mit Kreide als Wandbild festhalten können, ohne dabei die Tapete irreversibel zu schädigen. Eine moderne Wandtafel, die man als Dekomöbel fürs Kinderzimmer nutzen möchte, sollte aus leichtem, schwarzen Kunststoff beschaffen sein. Diese sieht zum einen dekorativ schöner aus als die klassische Grüntafel aus Stahlemaille, zudem lässt sich dieses Dekomöbel auch leicht mit zwei kleinen Dübeln an der Wand befestigen. Eine besonders günstige Variante wiederum besteht daran, die Tafel mit schwarzer Emulsionsfarbe direkt an die Wand zu malen. Emulsionsfarbe ist absolut wasserfest, kann mit Kreide beschrieben und mit feuchtem Lappen abgewischt werden.

Selbstgebasteltes hat Charakter

Ein gemeinsam gestaltetes Dekomöbel mit praktischem Charakter kann aus einem herkömmlichen Plastikwäschekorb gebastelt werden. Hierzu werden zusätzlich lediglich steckbare Spielsteine benötigt, die in jedem Spielwarenhandel zu finden sind. Um den Wäschekorb in ein Dekomöbel zu verwandeln, bohren die Eltern in den Wäschekorb kleine Löcher, durch welche die Steckspitzen der Spielkugeln hindurch passen. Anschließend wird der Korb nach Vorstellung des Nachwuchses mit den Kugeln dekoriert. Diese werden in gemeinsamer Arbeit mit Heißleim sicher befestigt. Auf diese Weise entsteht ein kunterbuntes Dekomöbel als Blickfang im Kinderzimmer, in welchem schmutzige Wäsche stilsicher aufbewahrt wird.

Eine Spielkiste als Dekomöbel

Weitere Aufbewahrungsmöbel mit dekorativem Charakter sind Spielkisten. Neben zahlreichen im Handel vorzufindenden Modellen kann auch hier alternativ zum „Do-It-Yourself“ Dekomöbel gegriffen werden. Unlackierte Kisten finden sich in jedem Möbel- und Einrichtungshaus. Mit etwas Übung und Geschick fertigen Eltern hieraus abenteuerliche Schatzkisten für kleine Piraten oder märchenhafte Prinzessinentruhen, die das perfekte Dekomöbel abgeben.